Urban Garden 44, München

Grüne Terrassenhäuser "Urban gardens 44"

Im verdichteten Geschosswohnungsbau wurde der Traum vom eigenen Garten in so genannten Terrassenhäuser realisiert, die – nach einem kurzen Boom in den 60er und 70er Jahre – heute wieder eine Renaissance erfahren. Das liegt einerseits daran, dass sich die Grundstückspreise in den letzten Jahren in schwindelerregende Höhen entwickelt haben. Andererseits aber auch daran, dass privat nutzbare Außenräume in den vergangenen Pandemiejahren enorm an Attraktivität gewonnen haben.

Außenräume haben
an Attraktivität
gewonnen.

bodentiefen Fensterflächen
verlängern den Raum

„Durch vorgelagerte Terrassen und die bodentiefen Fensterflächen verlängert sich jeder Raum und der Blick von oben streift übers Grün. Durch die Kubatur des Baukörpers, den der Algorithmus geschaffen hat, entsteht große Privatheit mit Rückzugsflächen, die nicht einsehbar sind“, erklärt Claudia Sing, ausführende Architektin von Brückner Architekten den Entwurf.

bei Urban Garden 44 wurde der Traum vom eigenen Garten in Terrassenhäuser realisiert