Architektur trifft Mode

„Lasst uns das leben feiern. Glück ist die Summe schöner Momente!“ 1973 – 2023: Wir werden 50 Jahre alt.

Bilderstrecke Jubelabend

Vielen Dank an Alle, die mit uns gefeiert haben! Hier finden Sie die Fotos vor unserer „Wall of Fame“ und während des Abends zur Erinnerung. Über einen kleinen Post mit Verlinkung freuen wir uns sehr.

Die Designs der Studierenden der AMD werden präsentiert! Lassen Sie sich von den Designs beeindrucken und unterstützen Sie gleichzeitig eine bedeutende und beeindruckende Initiative. Alle Einnahmen kommen der Stiftung Care-for-Rare zugute. Die Care-for-Rare Foundation engagiert sich international, um Kindern mit seltenen Erkrankungen Hoffnung auf Heilung zu geben, unabhängig von ihrer Herkunft oder finanziellen Möglichkeiten. Der Startschuss zum Mitbieten steht in Kürze bevor:

work in progress

 BRÜCKNER ARCHITEKTEN und seine Marken – allen voran die BRÜCKNERINNEN (die auch für das Projekt „Architektur trifft Mode“ die Patenschaft übernommen haben) stehen für Nachhaltigkeit. Dafür, Werte zu schaffen, die zeitlos sind und der Generation heute, aber auch in der Zukunft „dienen“. Wir wünschen uns Verträglichkeit. Einen sanften, wohlüberlegten Umgang mit unseren Ressourcen, die Nutzung von dem, was da ist.

Im Rahmen dieser 50 Jahre planen wir unter anderem das Projekt „Architektur trifft Mode!“. Weil uns unsere Heritage im Wortsinn am Herzen liegt, haben wir die Mikrofilme von Projekten aus 50 Jahren BRÜCKNER ARCHITEKTEN München fotografisch eingefangen. Sie dienen uns als Basis bzw. sind die Botschaft, die wir in den Modeentwürfen transportieren wollen. Die Grafiken werden auf Stoffe gedruckt. Daraus entwerfen Studierende der Akademie für Mode & Design in München Mode. Wir sind gespannt!

Der zweite Anprobe-Termin bei der AMD  hat stattgefunden und es war ein voller Erfolg! Die präsentierten Designs waren absolut beeindruckend und haben uns alle begeistert. Es ist großartig zu sehen, wie viel Talent und Kreativität in den Studierenden steckt. Die Models haben die Kleidungsstücke mit so viel Stil und Eleganz präsentiert, dass es eine wahre Freude war, ihnen zuzusehen. Jedes Design war einzigartig und hat auf seine eigene Weise beeindruckt. Es ist erstaunlich zu sehen, wie sich die Ideen der Studierenden in der realen Welt zum Leben erwecken.

Wir hatten kürzlich ein aufregendes Treffen mit der AMD für unser Projekt „Architektur trifft Mode“. Bei diesem Termin fand das erste Fitting statt, und wir waren absolut begeistert von den außergewöhnlichen und kreativen Designs, die von den Studierenden präsentiert wurden.  Jedes Stück spiegelt die individuelle Vision und das Talent der Designerinnen und Designer wider. Wir können es kaum erwarten, unsere Modenschau im Rahmen unserer Veranstaltung zu präsentieren, bei der die  Designs über den Catwalk schweben werden. Bleiben Sie gespannt, weitere Details zu unserer Modenschau und unserem Event folgen.

In den Studienräumen der AMD Akademie Mode & Design präsentierten Studierenden ihre ersten Entwürfe. Wir sind begeistert von den Ideen und freuen uns schon darauf, wie es weitergeht! Gemeinsam mit Arnold Gevers, Gabriel, Christian Geisselmann und LPJ Studios begleitet Susanne Brückner – BRÜCKNERINNEN das Projekt „Architektur trifft Mode“ unter dem 50 Jahre Jubiläum. 

Gewünscht ist die Berücksichtigung (auch in Ausschnitten) dieser key visuals in jedem Entwurf, ohne Vorgaben hinsichtlich genauem Einsatz.

Unser Ansatz als Architektur-Büro ist in höchstem Maße nachhaltig. Daher haben wir uns mit der Firma GABRIEL einen Partner gesucht, der unsere Werte teilt und das Material kostenlos zur Verfügung stellen wird. Ergänzt werden können diese in Eigenregie ggf. durch Accessoires aus Baumaterialien bzw. von der Baustelle, z.B. Absperrbänder, Mesh, div. Schutzausrüstung.

Alle GABRIEL Produkte tragen Zertifizierungen hinsichtlich Qualität und Umwelt. Die Stoffe werden nicht nur mit Respekt für die Umwelt, sondern auch für die Gesundheit und Sicherheit der Benutzer hergestellt und zielen darauf ab, zur Schaffung gesunder Innenräume beizutragen. Für seine Stoffe verwendet der Hersteller nachhaltige Naturfasern, Polyester und recyceltes Polyester. So stammt beispielsweise die hochwertige Wolle von neuseeländischen Schafen, die unter artgerechten Bedingungen aufwachsen und optimal gepflegt Auch bezieht Gabriel 100% erneuerbaren Strom aus verschiedenen erneuerbaren Quellen in Skandinavien.

Den gesamten Prozess begleiten wir prominent mit unserem dafür engagierten Modefotografen Christian Geiselmann und bewerben das Projekt medial über unseren Presseverteiler „Innenarchitektur“ und über unsere unterschiedlichen Social Media Kanäle bzw. unsere Newsletter.

Geplant ist auch ein „Lookbook“, sprich Modestrecken zu fotografieren. Die Inszenierung darf Architektur und Mode in Vollendung zeigen. 

Karriere:

Bleiben Sie auf dem Laufenden