HAPTIK

Mit allen Sinnen Oberflächen zu ertasten, ist faszinierend. Haptik ist ein Gefühlsprozess, der vom Anfassen bis zum Erfassen viel Gestaltungspotenzial einräumt. In der Planungspraxis ist die Auswahl des passenden Materials oft geprägt durch ästhetische Vorlieben. Technische Vorzüge und Kostenargumente sind die Hauptträger von Entscheidungen. Zur echten Qualität im Design von Bauwerken und Produkten liefert Haptik ein wesentliches Kriterium: Haptisches Gestaltungspotenzial kreiert Wohlbefinden. In vorwiegend digitalen Welten übernimmt das Gespür für Oberflächen und Texturen einen neuen Stellenwert. Menschen sehnen sich nach dem „Realen“ und begreifen Material aus einer anderen Perspektive. 

Haptik bedeutet „begreifen“ und hilft bei der Entscheidung, das richtige Material auszusuchen. Architektur lebt nicht nur von starren Betonmauern, sondern sorgt mit haptischen Materialien für mehr Verbundenheit zum Objekt. Diese Raumerfahrung ist eine ganzheitliche und lässt Menschen räumliche Abenteuer erleben. Einen Werkstoff physisch zu erfahren, bringt Komponenten näher und regt den intellektuellen als auch visuellen Sinn an. Wer Dinge abstrakt aufnimmt und verarbeitet, kann durch Haptik einen Raum in reale Welten ersinnen. Die Ausstrahlung von Material, Form, Oberfläche und Farbe sind eine wertvolle Säule in der Raumgestaltung. 

Haptische Materialien werden auf der physischen
Wahrnehmungsebene empfunden und sie interagieren für gewöhnlich mit Personen,
die versuchen zu interagieren. Beim Erkunden von Werkstoffen spüren Betroffene
den haptischen Effekt in Größe, Kontur, Temperatur oder Festigkeit. Der Effekt
von Leichtbauelementen lässt Stein federleicht aussehen oder arrangiert
organische Silhouetten in ausgefallener Weise. Es lohnt sich für Bauherren, auf
„Tuchfühlung“ zu gehen. 

Tapete oder Putz, Holz oder Fliesen – die passende Oberfläche ist nicht nur eine Frage der Optik, sondern auch eine der Haptik. Raue Oberflächen wie ein Naturstein liefert Rückschlüsse zur Beschaffenheit des Materials. Über diesen Sinneseindruck werden auch das Verhalten und Gefühl im Raum gesteuert. Eine Art von Erfahrung, die sich für Menschen emotional und ursprünglich anfühlt. 

Karriere:

Bleiben Sie auf dem Laufenden